Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, no array or string given in /home3/linda/public_html/aktionstreunerhunde.nl/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298
Sowohl Paypal als auch Online Schenken stellen Kosten für jede Spende in Rechnung. Manchmal ist es wirtschaftlicher wenn Sie Ihre Spende per Bank überweisen.
Online spenden mit PayPal

Newsbrief

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Hunde suchen Freunde

Bank: ING Bank in Amsterdam IBAN:NL62INGB 0004011891 BIC / SWIFT-Code: INGBNL2A. Stichting ActieZwerfhonden Zonnemaire, Holland

Streunerhunde

 

In der bei Urlaubern geliebte Türkei haben Hunde (und Katzen, Schafe, Esels, ja eigentlich für alle Tiere) kein gutes Leben. Die Türkei hat, wie viele andere Länder in der Welt, ein großes Strassenhundeproblem; nach Schätzung gibt es ungefähr 1 – 3 Millionen Straßentiere.

 

Obwohl im Artikel 5199 des Tierschutzgesetzes festgelegt ist, dass das Straßenhundeproblem gelöst werden muss durch einfangen, sterilisieren und wieder aussetzen der Tiere, werden die Straßen Tiere vielerorts noch vergiftet. Auch das Aussetzen der Hunde in unbewohnte, abgelegene Gebiete oder das Wegschließen in staatlichen Tierheimen (die ganz sicher nicht zu vergleichen sind mit deutschen Tierheimen) ist trotz des Gesetzes leider gang und gäbe. Die Anzahl der Straßentiere passen sich aber an die Umgebung an: die eingefangenen und anderorts ausgesetzten Tiere werden nämlich in den Gebieten ‘ersetzt’ durch neue Straßenhunde, die deren Platz einnehmen, solange es Futter und Platz gibt. Die zurückgebliebenen Hündinnen werden durch diese neuen Hunde wieder gedeckt – und innerhalb kürzester Zeit gibt es in dem Gebiet wieder die gleiche – oder mehr! – Anzahl Straßentiere.

 

Wissenschaftlich ist bewiesen, dass die Methode ‘Neuter and Return’ (Sterilisieren und wieder dort aussetzen, wo die Tiere herkommen) die einzig sinnvolle Methode ist, um das Problem zu lösen.

 

Eine Anzahl Menschen, meistens freiwillige Helfer, versuchen durch diese (von der Welt Gesundheits Organisation –WHO- genehmigte) Neuter-and-Release-Methode das Streunerhundeproblem in den Griff zu bekommen.