Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, no array or string given in /home3/linda/public_html/aktionstreunerhunde.nl/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298
Sowohl Paypal als auch Online Schenken stellen Kosten für jede Spende in Rechnung. Manchmal ist es wirtschaftlicher wenn Sie Ihre Spende per Bank überweisen.
Online spenden mit PayPal

Newsbrief

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Hunde suchen Freunde

Bank: ING Bank in Amsterdam IBAN:NL62INGB 0004011891 BIC / SWIFT-Code: INGBNL2A. Stichting ActieZwerfhonden Zonnemaire, Holland

Erzincan 2010

2013 update scroll down

Die Gemeinde Erzincan hat die Hilfe von ActieZwerfhonden und des SHKD erbeten, um die Streunerhunde dort zu kastrieren.

Erzincan hat ein neues Tierheim mit einem neuen, jungen, enthusiastischen Gemeindetierarzt, der gerne von Murat und Necdet geschult werden möchte.

Die Gemeinde wird die tatsächlichen Kosten der Operationen, Impfungen und Entwurmungen bezahlen. ActieZwerfhonden bezahlt die Gehälter des medizinischen Teams und dessen Reisekosten.

Es sollen 150 Hunde kastriert werden.

Assistenztierarzt Omer ist am 24. Januar mit dem Auto mit allen benötigten Sachen nach Erzincan gefahren; Tierärzte Necdet und Murat werden am Mittwoch per Flugzeug folgen.

Auch in Erzincan wird sich das Tierleid ansehnlich vermindern!

Die Kosten für ActieZwerfhonden werden dieses Mal relativ niedrig sein.

Gehalt Assistenztierarzt und Hundefänger 7 Tage 7 x 50 +50 = 700 tl Gehalt Tierarzt 3 Tage (3×250) 750 tl Diesel 1.200 tl Flugticket (2 x 400) 800 tl

Total 3.450 tl = 1.725 euro

update 27-01-11

Murat und Necdet sind in Erzincan angekommen und haben sofort mit dem Kastrieren begonnen.

Murat berichtet dass der Bürgermeister und der stellvertretende Bürgermeister beide sehr an den Operationen interessiert sind. Der stellvertretende Bürgermeister ist gekommen um bei den Operationen zuzusehen und der Bürgermeister hat ihn ( Murat ) gefragt, wie Erzincan nun weiter machen sollte mit dem Kastrieren der Streunerhunde und wie Freiwillige hierbei einbezogen werden könnten.

Die nun kastrierten Tiere werden 5 Tage im Tierheim versorgt und danach wieder an dem Platz frei gelassen, wo sie gefangen worden sind.

Die örtlichen Tierärzte sind sehr enthusiastisch über die bei den Kastrationen angewendete Technik.

29 Januar 2011

Murat und Co. sind Freitag, den 28. Januar, aus Erzincan zurück gekommen.

Er schrieb dass das Arbeiten in Erzincan ihn wirklich richtig glücklich gemacht hat!

Neben der Tatsache, dass er und Necdet in 3 Tagen 120 Hunde und 19 Katzen kastriert haben, ist er vor allem enthusiatisch, weil der Bürgermeister ein echter Tierfreund zu sein scheint!

Es wurden zwei Tierärzte geschult. Einer von ihnen, Dr. Eyup, ist ein guter junger Arzt der speziell eingestellt wurde, um das Wohlbefinden der Streunerhunde im Auge zu behalten.

Der Bürgermeister sagte zu Murat, dass er es lieber sähe dass nun etwas weniger Tiere kastriert würden und der Nachdruck auf das Trainung von Dr. Eyup gelegt würde, dann anders herum.

Örtliche Freiwillige haben die Hunde und Katzen gefangen. Auffallend war, dass beinahe alle Gemeindeangestellten auch wussten woher welcher Hund kam. Die kastrierten Hunde sollen bis Mittwoch im Tierheim versorgt und dann in ihrem Gebiet wieder frei gelassen werden.

9. Februar 2011

Wir haben die Mitteilung bekommen, dass der Gemeindetierarzt, der während der Kampagne in Erzincan geschult wurde, bereits vollauf dabei ist die Streunerhunde zu kastrieren.

19. April

Die Männer sind aus Edincik zurück und langsam beginnen de Berichte einzutreffen.

Ich denke dass dies eine der schwierigsten Kampagnen jemals war.

Es sind fürchterlich viele Streunerhunde in Edincik und die Hunde, die einen Besitzer haben, treiben sich auch unkastriert in den Strassen herum. Sie ernähren sich mit dem Abfall der örtlichen Schlachterei.

Der mit dem Schlachthaus verbundene Gemeindetierarzt hat übrigens kein Interesse an Kastrationsarbeit.

In Edincik ist kein Tierheim, geschweige denn ein Operationszimmer für einen Tierarzt. Nuray aus Erdek hat ein gutes Zimmer geregelt welches als OP verwendet werden konnte und einen guten provisorischen Auffang für die Hunde gemacht, um sie dort nach dem Eingriff versorgen zu können.

Die Hunde wurden durch Mitarbeiter der Gemeinden Bandirma und Edincik, sowie dem Tierarzt von Erdek eingefangen.

Murat ist niemand der klagt, aber wenn es keine Freiwilligen gibt, man selbst noch nicht einmal eine Tasse Tee angeboten bekommt, 12 Stunden per Tag operiert und nach Ablauf sieht, dass noch Hunderte Hunde umher laufen bei denen die Besitzer keine Zustimmung zur Kastration geben, oder die einfach zu jung sind um jetzt kastriert zu werden, dann ist es schwer. Nuray und Murat haben ihr Bestes getan die Besitzer der Hunde davon zu überzeugen, dass es besser wäre sie zu kastrieren und bei einer Anzahl ist dies geglückt.

Wir überlegen ob wir in ein paar Monaten noch einmal eine Kampagne in Edincik durchführen können. Hunde die nun noch zu jung dafür waren, könnten dann doch noch kastriert werden. Möglich ist auch, dass in der dazwischen liegenden Zeit mehr Besitzer zu einer Kastration ihrer Hunde überredet werden können.

Bilder

 

30. März 2013 Erzincan

Kommende Woche geht Murat wieder zwei Tage nach Erzincan. Der geschulte Tierarzt kastriert reichlich Hunde, hat aber mit Katzen noch etwas Probleme. Deshalb die Frage ob Murat ihm auf die Sprünge helfen würde.