Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, no array or string given in /home3/linda/public_html/aktionstreunerhunde.nl/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298
Sowohl Paypal als auch Online Schenken stellen Kosten für jede Spende in Rechnung. Manchmal ist es wirtschaftlicher wenn Sie Ihre Spende per Bank überweisen.
Online spenden mit PayPal

Newsbrief

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Hunde suchen Freunde

Bank: ING Bank in Amsterdam IBAN:NL62INGB 0004011891 BIC / SWIFT-Code: INGBNL2A. Stichting ActieZwerfhonden Zonnemaire, Holland

Tavsanli 2017

Bilder 

Juni 2017 oktober unten

Tavşanlı ist ein türkischer Distrikt in der Provinz Kütahya mit 99.433 Einwohnern.

Die Oberfläche des Distriktes hat 1.917,65 km².

Die Gemeindeverwaltung baut zur Zeit einen Erholungsort für die Tiere.

Drei Tierärzte wurden angestellt, und man hat Murat gebeten, dorthin zu kommen, um den Erholungsort zu kontrollieren und die Ärzte zu schulen. Einer der drei Tierärzte soll schließlich eine feste Anstellung bekommen.

Diese Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit Haytap ausgeführt. Sie werden €2000,- beitragen und die Aktion Streunerhunde  €5000,-.

Schon früher hatten Omer und Huseyin vorab einen Operationssaal eingerichtet und sichergestellt, dass geeignete Orte für die Vor- und Nachsorge zur Verfügung stehen. Das ist hier der Fall.

Inzwischen wurden 200 Hunde gefangen, und Necdet und Murat haben mit der Arbeit begonnen.

Sie haben 187 Hunde sterilisiert. 2 Hunde starben, und ein Hund ist während der Sterilisation gestorben. Müde, aber zufrieden sind die Männer nach Hause zurückgekehrt.

september fahlt noch

 

Oktober

  1. Oktober

Liebe Linda, wir sind zurück aus Tavsanli. Die Anzahl Sterilisationen ist 201. Davon 196 Hunde Sex : 158 Hündinnen + 38 Rüden Alter: jünger als 1 Jahr 143 jünger als 3 Jahre 27 älter als 3 Jahre 26 schwanger : 0

Keine Hunde die bereits zuvor fehlerhaft sterilisiert waren. Die meisten Hunde waren gesund und schwer genug um operiert zu werden. 6 Hunde hatten Räude und 1 Hund hatte einen Tumor. Diesen  haben wir operiert. Es gab keine Hunde mit HundeKrankheit oder Parvo und keine gehandicapten Hunde. Wir haben 5 Katzen sterilisiert. Die waren nicht in unserem Budget, aber es ging um ein altes Bauernehepaar welches die Ankündigung des Bürgermeisters falsch verstanden hatte und sie waren so lieb, daß wir ihnen geholfen haben. Wir haben mit dem Gemeindetierarzt van Tavsanli,  Doktor Ihsan Girgin, weitergemacht. Ich denke dass er nach einer Anzahl begleitender Operationen in der Lage sein wird selbständig zu operieren.

10/11/2017

Wie ich bereits schrieb, sind wir kürzlich aus Tavsanli zurückgekommen.

Wir haben 201 Sterilisationen/Kastrationen durchgeführt. Die genauen Daten schicke ich noch in einer gesonderten Mail.

Ich habe auch den Bürgermeister von Tepecik getroffen. Tepecik liegt ungefähr 4 km von Tavsanli entfernt, und von dort kamen die meisten Hunde. Es gibt dort nämlich mehr als 10 Schlachthöfe für Hühner, und der Schlachtabfall wird in der Umgebung abgeladen. Dadurch finden die Hunde viel Futter und vermehren sich dementsprechend schnell. Während meines Gespräches mit dem Bürgermeister habe ich ihm das erklärt. Auch haben wir über eine Lösung des Problems gesprochen. Er hatte von unserer (oder ähnlicher) Sterilisationskampagnen noch nie gehört. Ich kann es nicht mit Bestimmtheit sagen, aber ich habe den Eindruck, dass ich ihn davon überzeugen konnte, dass unsere Methode (sterilisieren/kastrieren und in den ursprünglichen Lebensraum zurücksetzen) die beste Lösung ist. Er fragte immer wieder, wie sie die Hunde am besten fangen und zurücksetzen könnten.

Also denke ich, dass ich und das Gemeindeoberhaupt von Tavsanli ihn überredet haben, keine Hunde mehr ohne weiteres auszusetzen. Das haben wir sicher auch der Tatsache zu verdanken, dass das Gemeindeoberhaupt von der ‚Neuter and Return‘-Methode (sterilisieren/kastrieren und zurücksetzen) so überzeugt ist.

Der Bürgermeister von Tepecik wird sich für Rat und Hilfe an den Bürgermeister von Tavsanli wenden. Falls der Bürgermeister von Tavsanli zur Hilfe beim Fangen und Zurücksetzen der Hunde bereit ist (was ich natürlich hoffe), werden wir beim nächsten Mal den Hunden von Tepecik helfen. Bei der Zählung der Hunde haben wir auch die von Tepecik gezählt. Ich habe noch nichts Genaues berechnet, aber ich denke, dass wir so um die 400 Euro von der Kampagne in Tavsanli übrig haben, da die Gemeinde den Brandstoff für unsere zwei Kleinbusse bezahlt hat.

Lies weiter unter Tepecik