Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, no array or string given in /home3/linda/public_html/aktionstreunerhunde.nl/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298
Sowohl Paypal als auch Online Schenken stellen Kosten für jede Spende in Rechnung. Manchmal ist es wirtschaftlicher wenn Sie Ihre Spende per Bank überweisen.
Online spenden mit PayPal

Newsbrief

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Hunde suchen Freunde

Bank: ING Bank in Amsterdam IBAN:NL62INGB 0004011891 BIC / SWIFT-Code: INGBNL2A. Stichting ActieZwerfhonden Zonnemaire, Holland

Mahmutlar/Alanya


Hundert Hunde wurden in Mahmatlar/Alanya mit Strychnin vergiftet. Bis der Tod eintritt, verursacht Strychnin schreckliche Krämpfe, die Stunden andauern.

Auch hier haben die Tierschützer anhand von Gewebeuntersuchungen wieder die Todesursache feststellen lassen. Siehe obenstehende Erklärung.

Nachstehend finden Sie die Übersetzung eines Briefes, so wie wir ihn über die Geschehnisse in Alanya erhielten.

„Liebe Freunde,

ich schreibe diesen Brief, um Euch die unglücklichen Neuigkeiten über das Geschehen in einem der Touristenplätze in der Türkei mitzuteilen. Vor kurzem haben in dem Stadtteil Mahmutlar in Alanya wieder Vergiftungsaktionen und Morde stattgefunden.

Hier folgt der Brief einer Freiwilligen die ehrenamtlich auch für die Hunde kämpft, in dem sie präzise diesen schmerzhaften und Angst einjagenden Vorfall beschreibt.

„So lange ich lebe werde ich dies nicht vergessen!!!!! Ich weiss nicht wo ich beginnen soll. Ich kam von der Schule nach Hause und es war schönes Wetter. Ich wollte gerade Mickey auslassen, als ein Freund anrief. Er erzählte dass viele viele Tiere vergiftet worden waren. Der Tierarzt hatte ihn angerufen um ihm dies mitzuteilen. Der Tierarzt wollte sofort helfen gehen, aber er hatte Hilfe nötig. Ich sagte meinem Freund, dass er sofort hingehen müsste und dass ich auch sofort kommen würde. Die Stelle, wo das geschehen war, war weit weg. Wenn ich es bereits gewusst hätte als ich noch in der Schule war, wäre ich viel schneller dort gewesen, denn die Schule ist in der Nähe. Ich wartete auf eine Fahrgelegenheit und rief inzwischen mehrere Male im Gemeindehaus an, bekam den Bürgermeister aber nicht zu sprechen. Verschiedene Male wurde ich durchgestellt, doch jedes Mal zu Menschen die von dem Vorgehen nichts wussten. Einer dieser Leute sagte mir; „Du bist doch ehrenamtlich und Tierrechtsaktivistin, warum gehst Du nicht dahin um die Tiere abzuholen? Warum sollen wir das tun müssen?

Ich versuchte mit ihm anständig zu reden und erzählte ihm von dem neuen Gesetz. Aber er sagte dass er davon nichts wüsste. Dann bin ich nach Mahmutlar gegangen. Vor der Tierklinik lagen sehr viele Tiere und litten fürchterlich. Deutsche Bewohner weinten um ihre sterbende Hunde. Kleine Kinder hielten die Infusionssäcke fest. Die Tierklinik wollte die Hunde nicht aufnehmen und so lagen sie draussen vor der Klinik auf dem Bürgersteig.

Obwohl wir nur zwei Hunde retten konnten, sind diese noch immer in einem lebensgefährlichen Zustand. Einer dieser Hunde ist eine säugende Mutterhündin. Vier ihrer Jungen starben sofort, sie waren noch so klein. Die Zitzen der Mutterhündin noch mit Milch gefüllt.

Mein Freund erzählte, dass die Anzeichen auf eine Strychninvergiftung hinwiesen. Ich schlug vor eine Autopsie vornehmen zu lassen, aber alle waren zu sehr damit beschäftigt den Hunden zu helfen. Die Presse ging in das Gebiet wo alles passiert war, um die Stelle näher zu untersuchen und ich musste bei meinem Freund bleiben um zu helfen. Er schnitt den Bauch eines verstorbenen Hundes auf um die Eingeweide heraus zu holen, umgeben von Kindern. Sie halfen uns die Eingeweide in die Müllbeutel zu stopfen. Die Kinder waren so traurig. Überall tote Tiere!!! Und ich meine wirklich ÜBERALL!!!!

Tote Katzen mit Ihren Köpfchen seitwärts verdreht…. ich werde noch Fotos schicken

Fur weitere schreckliche Bilder sehen hier