Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, no array or string given in /home3/linda/public_html/aktionstreunerhunde.nl/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298
Sowohl Paypal als auch Online Schenken stellen Kosten für jede Spende in Rechnung. Manchmal ist es wirtschaftlicher wenn Sie Ihre Spende per Bank überweisen.
Online spenden mit PayPal

Newsbrief

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Hunde suchen Freunde

Bank: ING Bank in Amsterdam IBAN:NL62INGB 0004011891 BIC / SWIFT-Code: INGBNL2A. Stichting ActieZwerfhonden Zonnemaire, Holland

Anzeichen, dass ein Hund krank ist

Was
sind die ersten, meist vorkommenden Anzeichen einer Krankheit?

Änderungen in Fress- und Trinkgewohnheiten(
In ein Tierheim wird dieses schwierig zu beurteilen sein, da es ja oft mehrere
Hunde in einen Zwinger gibt.),

Eine deutliche Änderung dessen Gewichts,
sowohl Zu- als Abnahme,

“trauriger” Blick, Faulheit und
viel schlafen.

Eine Änderung im Verhalten: ein sehr
lieber, gutmutiger Hund, der sich in einen brummenden, beißenden Hund
verwandelt.

 

Was zu tun, wenn man vermutet, dass der Hund krank ist?

Bei mehreren Hunden: sondere den Hund von
den anderen Hund ab, vorzugsweise in einem separaten Raum

Sorge dafür, dass der Hund immer frisches
Trinkwasser zu Verfügung hat.

Wenn der Hund sich erbrechen sollte, gib
ihm dann keinen Fressen.

Wenn ein Thermometer vorhanden ist, nehme
dann die Temperatur des Hundes auf.

Warum sind diese Aktionen so wichtig?

Aktion

 

Anlass
dieser Aktion
Sondere den
Hund von den übrigen Hunden ab
Den Hund hat vielleicht eine
ansteckende Krankheit und kann dann andere Hunde anstecken. Ein kranker
Hund muss immer ruhig gehalten werden, vorzugsweise in einer Umgebung
mit gleichbleibender Temperatur.
Wenn der Hund sich erbrechen
sollte, gib ihm dann kein Fressen.
Gib ihm in regelmässigen Abständen kleine Mengen frisches, nicht
allzu kaltes Wasser. Wenn der Hund auch das Wasser erbricht, gib ihm dann
gar nichts mehr bis der Tierarzt nach ihm gesehen hat. Ein Tierarzt sollte
natürlich umgehend gerufen werden

.

Für einen Hund die sich
erbricht oder Durchfall hat, ist es besser, wenn er kein Fressen bekommt.
Wasser ist jedoch wichtig! Ohne Wasser trocknet der Hund schnell aus.
Überzeugen Sie sich
von der Temperatur des Hundes, soweit das möglich ist
.
Die Temperatur eines gesunden
Hundes sollte zwischen 38.5 C und 39.5 C liegen. Ist die Temperatur höher
oder niedriger, sollte schnellstens ein Tierarzt gerufen werden..