Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, no array or string given in /home3/linda/public_html/aktionstreunerhunde.nl/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298
Sowohl Paypal als auch Online Schenken stellen Kosten für jede Spende in Rechnung. Manchmal ist es wirtschaftlicher wenn Sie Ihre Spende per Bank überweisen.
Online spenden mit PayPal

Newsbrief

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Hunde suchen Freunde

Bank: ING Bank in Amsterdam IBAN:NL62INGB 0004011891 BIC / SWIFT-Code: INGBNL2A. Stichting ActieZwerfhonden Zonnemaire, Holland

Tiere und die Islam

Diejenigen die dieser Seite besuchen,können ein wichtige,entscheidene Beitrage liefern in das zuvorkommen von Tierqualerei in den ganzen (Islamitischen )Welt, durch das übersetzen oder bekannt machen und kopieren der Seite”Behandlung der Tieren in der Islam” und durch’s weitergeben von dieser Seite zu sovielen wie möglich ist;Kinder,Lehrer,Schulen und weitere Menschen.

Suras und Hadith über den Tieren in den Islam.

In einer Versuch bei zu tragen in das verschwinden lassen von Tierquälerei, haben wir eine Zusammensetzung gemacht von verschiedene AYAT(Gedichten) aus verschiedene SURAS(wichtige Punkten oder Kapitel aus der Heilige Koran) und darunter einige HADITH(Geschichten die sehr vermutlich von der Profet PBUH sind, festgelegt von seiner Folglingen).

Allen haben sie einen Link zur Tieren und Vogel. Bei einigen AYAT sehen sie einen kursiven Text. Das ist den; ob einer Verweisung zur Interpretation ob es dient zur Verdeutlichung der Textes.

Wir sind der Meinung zugetan, das jedes Glauben, jeder Mensch aus diesen Texten lernen können, weil es über Kompassion und Respekt erzahlt…., für jedes lebendiges Wesen bei Gott entstanden.

Wichtig, für jeder den das Islamitisches Glauben anhangt, ist den Fakt das in keiner der SURA in der Koran Meldung gemacht wird von das Gegeben, das Allah Hunden nicht lieb hat weil sie unrein sein sollten.

Dieses völliges inkorrektes Idee, das Hunden unrein sein sollten, ist basiert auf falsche Interpretationen und falsche Informationen denen NICHT in Übereinstimmung sind mit das Göttliches Wort aus der Heilige Koran und NICHT in Übereinstimmung sind mit der Geist der Islam.

AYAT.

6.38 Es gibt kein Tier hier auf der Erde, noch ein Kreatur das auf Flügel fliegt, das keinen Teil ist von einen Gemeinschaft, gleich wirselbst. Nichts ist aus den Buch herausgelassen und sie allen werden sich am Ende versammeln bei der Herr.

16.79 Sehen sie nicht den Vogel, getrieben zu fliegen im Atmospfere der Himmel? Nichts was ihm da hoch haltet in der Luft als nur Allah. Dies sollte (genügend) der Beweis ergeben für die die glauben.

 

Der Hund und die Menschen aus der Grotte.( Die Menschen der Grotte, begünstigd bei Allah, fliehen der Unterdruckung und versteckten sich in einer Grotte in einer Berg, wahrend mehr als 300 Jahren, im Gesellschaft ihren Hunden.)

*18.18 “Mann wurde denken, das sie wach waren, weil sie doch wirklich schliefen. Wir drehten ihn nach Rechts, wir drehten ihn nach Links, der Hund mit ausgestreckte Armen in ihr Mitten.’’

Die Interpretation dieser SURA bedeutet im Ganzen das der Hund mit dazu gesehen wird, im Mitte der Guten Menschen in der Grotte.

*18.22 Einigen werden sagen; es waren drei; ihren Hund war der vierter, wahrend Anderen sagen werden; fünf; der sechster war ihren Hund. Weiteren werden sagen; sieben; der achte war ihren Hund .Sag, mein Herr ist der wissende der Anzahl .Deshalb, streitet nicht mit ihn, aber gehe mit ihn .Es gibt keinen Anlass um wer denn auch jemand nach dies zu fragen.’’

*24.41 “Sehen sie denn nicht, das es Allah ist, Wens Lob verherrlicht wird bei alle Wesen im Himmel und auf der Erde und bei den Vogel mit ausgestreckte Flügel? Jeder von ihn kennt seine Gebeten und Psalmen und Allah weißt was sie tun.’’

*24.45 In der Heilige Koran wird das al das Leben entsprungen ist am Wasser, das der Mensch selbst entstehen ist aus Wasser und das alle Tieren auf der Erde auch aus das Wasser entstehen sind, genannt.

Hadith

–Der Profet (Pbuh)predichte zu den Menschen nicht nur über untereinander Gut zu sein,von Mensch zu Mensch,aber auch Dieser Gutheit zu betrachten zu jedes lenbendiges Wesen.Er verbotete das abschneiden der Schwanzen und es abschneiden der Mahnen von das Pferd,das brandmercken von Tieren auf zarte Pflecken war verboten wie auch es unnotig gesattelt lassen der Pferden(Muslim,Sahih Muslim).

–Wenn der Profet (Pbuh)auch nur einen Tier entgegen kam das überlastet war oder schlecht gefütterd war,dan stoppte er bei den Eigentummer von das Tier und sagte;’’Fürchte Allah für die weise womit du deine Tieren behandelst’’.(Abu Daoud,Kitab Jihad)

–Eine Geselle von der Profet(Pbuh) kam zu ihm,Baby-Kucken tragende in seine Kleidung und erzahlte das der Muttervogel schon die ganze Zeit über ihm schwebte. Ihm wurde aufgetragen den Kucken zum den selben Pfleck zurück zu bringen.(Mischkat,Abu Daoud)

 

–Wahrend eine Reise,jemand die zusammen mit der Profet (Pbuh) mitführ,hatte einige Vogeleier aus einen Nest gesammelt.Die Schmerzvolle Schreien und das Entsetzen der Muttervogel fangten das Interresse von der Profet(Pbuh)ein und er fragte der Mann die Eier wieder zurück ins Nest zu legen(Bukhari,Sahih Bukhari).

 

 

“SPARE a life,one animal at the time’’

“Spare ein Leben,eins fur eins“

Copyrighted © by S.P.A.R.E., all rights reserved. 2001